kann das wirklich sein?

Widersprüche in der Bibel

Gibt es Widersprüche in der Bibel?
Ist die Bibel nicht das unverfälschte Wort Gottes?

Gibt es Widersprüche in der Bibel?

Es gibt hunderte Widersprüche in der Bibel.

Beispielhaft wird im Folgenden ein sehr extremer Widerspruch aus der Bibel behandelt.

Man kann es nicht fassen – aber in der Bibel wird der HERR, also Gott, dem SATAN gleichgesetzt.

An zwei Stellen der Bibel wird über das Ereignis der “Volkszählung von David” berichtet:

“Und der Zorn des HERRN entbrannte abermals gegen Israel, und er reizte David gegen sie und sprach: Geh hin, zähle Israel und Juda!”

[2. Samuel 24,1]

“Und der SATAN stellte sich gegen Israel und reizte David, dass er Israel zählen ließe.”

[1. Chronik 21,1]

Mal steht in der Bibel, daß der HERR, also GOTT, es war, der David reizte und sich gegen Israel stellte.

Und dann steht wiederum in der Bibel, daß es der SATAN war, der David reizte und sich gegen Israel stellte.

War es nun der HERR oder der SATAN?

Warum werden laut Bibel der HERR und der SATAN gleichgesetzt?

Die Bibel gilt als Fundament der Buchreligion namens Christentum.
Dieser Widerspruch bezeugt jedoch, dass die Bibel nicht das unverfälschte Wort Gottes sein kann.
Somit stellt sich die Frage welchen Wert die Bibel dann überhaupt noch hat? 
Auch stellt sich die Frage, welchen Versen man vertrauen kann – und welchen nicht?

Fazit ist, dass die Bibel kein belastbares Zeugnis über die Worte Gottes ist.

Wäre die Bibel frei von Widersprüchen, dann könnte man sie als das “Wort Gottes” bezeichnen. Da die Bibel jedoch hunderte Widersprüche beinhaltet, und zudem sehr Extreme, wie in dem obigen Beispiel … wäre es vermessen zu behaupten, dass die Bibel das unverfälschte Wort Gottes ist.

Bei Kenntnis solcher Widersprüche wäre es Gotteslästerung, das zu behaupten.